Autor Thema: OSM Overlay über Karte legen  (Gelesen 893 mal)

Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
OSM Overlay über Karte legen
« am: 06 September 2019, 16:24:18 »
Hallo Leute,

kann mir jemand erklären, wie ich im Reefmaster ein Overlay der Open Sea Map so einbinde, dass dieses später als oberster Layer über meiner Karte liegt?
Wie komme ich an die Daten des Overlays? In SASPlanet kann man ja soweit ich sehen kann keine Overlays einzeln laden sondern immer nur die Karte mit Overlay(?)
Wäre echt dankbar für einen Hinweis. 

Gruss
Frank

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2230
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #1 am: 07 September 2019, 18:06:55 »
Worüber reden wir?
Meinst Du solche Overlay's hier als MBTiles (auf der Website ganz unten): https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Locus#https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Locus#Offline-Karten

Die lassen sich in RM reinladen und auch von dort aus in eine Karte für GPS-Echolot/Plotter einbinden, und zwar als Rasterhintergrund. Beispiel siehe Bild.

Sofern Du diese hier meinst: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:AT5-OpenSeaMap-Chart_for_Lowrance_Simrad_B%26G
Da lassen sich nur die Shape ("Rohdaten") einbinden und der Aufwand dafür ist etwas höher. Aber auch die wären für eine Karte auf dem GPS-Echolot/Plotter verfügbar, und zwar als Vektordaten.

Oberster Layer: Rasterkarten liegen immer ganz unten. Bei Vektordaten kommt es auf die Steuerung über das Attribut "LAYER" in den Shapefiles an, wo diese Daten in der Karte liegen

Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #2 am: 09 September 2019, 07:29:12 »
Danke, genau so etwas habe ich gesucht.
Ich probiere es erst einmal mit den mbtiles.

Ich schätze, ich werde meine Karte mal mit einer andere Farbpalette ausstatten müssen damit sich sie Seezeichen abheben.


Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #3 am: 09 September 2019, 10:18:21 »
Okay, die mbtiles ist kein Overlay wie ich es meinte, sondern eher eine vollständige Karte.
Die bekomme ich nicht über meine Bathymetrische Karte, ohne sie zu überdecken.

Genau genommen suche ich ein Overlay mit Seezeichen. Schätze die Rohdaten mit den Seamarks sind eher was ich benötige.
Aber wie binde ich die in ReefMaster ein?


Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2230
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #4 am: 09 September 2019, 10:25:53 »
Entweder die Seamarks als vorhandene AT5 nutzen (AT5 Dateiname umbenennen und zu den anderen AT5 aus RM hinzufügen. Achtung: Kartennamen beachten welcher in RM voreingestellt ist - diesen dort löschen)

oder

die Shapes der Seezeichen nutzen, ggf. beschneiden und die Attribute nach eigenem Gusto gestalten. Die anderen Daten aus RM ebenso als Shape exportieren. Alle Shapes dann zusammen durch den IMC jagen. Getrennt geht ebenso, allerdings dann Dateinamen ändern erforderlich.

Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #5 am: 09 September 2019, 10:52:59 »
Wie genau funktioniert das?
Ich erstelle meine Karte mit einem Projekt namens "Nordsee".
Die "Seamarks_Large.at5" und die "Seamarks_Medium.at5" werden nun umbenannt in "Nordsee_Large.at5"?  Und wo muss ich was in RM löschen und wieso?
Entschuldige bitte, ich kann nicht ganz folgen.

In meiner "RM-Karte" ist z.B. eine "Nordsee_Large.at5", darunter der Ordner ShadedRelief.
Tausche ich nun die "Nordsee_Large.at5" einfach mit der Seamarks aus? Was genau verliere ich an Informationen die in der "alten" bzw originalen Datei waren?


Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #6 am: 09 September 2019, 14:30:59 »
Eben mal versucht, im QGis mit den Rohdaten der Seamarks was zu machen, aber alle Points haben die gleiche Farbe und ein Standardsymbol   :weisnicht1:
Als SHP kann ich die Seezeichen nicht ins RM laden, aber auch eine exportierte KML bekomm ich ja nciht rein.
Als MBtiles kann ich den layer aber auch nicht speichern  :lachen2:


Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2230
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #7 am: 09 September 2019, 14:43:31 »
Antwort heute abend, eher geht nicht.

Offline the_ace

  • Jungbrut im Schwarm
  • *
  • Beiträge: 47
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-9 G3, LSS, 200khz
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #8 am: 09 September 2019, 15:02:16 »
Keinen Stess, muss ja nebenbei auch noch etwas arbeiten ;)  :freude:

Offline fjordfischer

  • Moby Dick
  • *******
  • Beiträge: 2230
  • My/Mein Echo Equipment: HDS-7 Carbon, HDS-7 G3, HDS-7 G2, SS3D, echoMAP-71sv
Re: OSM Overlay über Karte legen
« Antwort #9 am: 09 September 2019, 17:50:39 »
Zitat
Wie genau funktioniert das? Ich erstelle meine Karte mit einem Projekt namens "Nordsee".
Die "Seamarks_Large.at5" und die "Seamarks_Medium.at5" werden nun umbenannt in "Nordsee_Large.at5"?  Und wo muss ich was in RM löschen und wieso?

Die im RM- Exportdialog zu sehende „Atlas Description“ bestimmt
den internen Namen der AT5-Datei, unabhängig vom Dateinamen.
Nur bei gleicher „Atlas Description“ können unterschiedliche AT5
gleichzeitig im Gerät gesehen werden.
Weiteres ist hier zu lesen

Zitat
In meiner "RM-Karte" ist z.B. eine "Nordsee_Large.at5", darunter der Ordner ShadedRelief.
Tausche ich nun die "Nordsee_Large.at5" einfach mit der Seamarks aus? Was genau verliere ich an Informationen die in der "alten" bzw originalen Datei waren?

Nein wie erwähnt spielt der modifizierte Dateiname nicht die große Rolle,
er ist aber zur Unterscheidung erforderlich, wenn als Ausgangspunkt
mehrere gleichnamige Dateien vorliegen, etwa „Large.AT5“.

Zitat
Eben mal versucht, im QGis mit den Rohdaten der Seamarks was zu machen, aber alle Points haben die gleiche Farbe und ein Standardsymbol

Das ist mir zu schwammig. Was wurde konkret gemacht?
Es gibt für die Änderung von Attributen einige Quellen
auch im Forum, ansonsten zu QGIS im Netz sowieso.

Zitat
Als SHP kann ich die Seezeichen nicht ins RM laden, aber auch eine exportierte KML bekomm ich ja nicht rein.

Eine kml kann man z. B. in GPSBabel in eine „GPX XML“ umwandeln
und dann diese in RM importieren. Allerdings macht das weniger Sinn,
weil der Export dieser Daten wieder aus RM heraus zu keinem
gewünschten Ergebnis führt, es werden lediglich die richtigen
Attributfelder angelegt, aber immer das gleiche Symbol verwendet.
Effektiver ist da die Bearbeitung des Shapes in einem GIS-Programm wie QGIS.